Natur- und Kunststeinsanierung

natur--und-kunststeinsanierung smallDer erste Eindruck zählt

  • Pflegend und werterhaltend
  • Schleifen, Versiegeln, Ölen, Wachsen, Beschichten, Polieren
  • Betonwerkstein, Zementfliesen, Marmor, Jura, Travertin, Granit, Schiefer, Anröchter, Dolomit u.v.m.
  • Staubfrei, daher keine Nachreinigung der Umgebung!

Eine hohe Frequenz durch Kunden oder Mitarbeiter, Streusalz oder Sand, sorgen für eine starke Beanspruchung Ihrer Natur- und Kunststeinbeläge.

Mit der Zeit hat dieses unschöne Spuren zur Folge.

Für einen lang anhaltenden, frischen und sauberen Eindruck Ihres hochwertigen Bodenbelages sorgt unser innovatives und professionelles Sanierungsverfahren.

Ob Marmor, Jura, Travertin oder Betonwerkstein; unsere Spezialisten kennen das richtige Sanierungsverfahren und beraten Sie individuell und kostenfrei.

Das Sanierungsverfahren

  • Vorreinigung des Belages zur Entfernung von Pflegefilmen oder Beschichtungen
  • Schleifen der Natur- oder Kunststeinflächen im Nassschleifverfahren in 2 – 8 Schleifgängen (Grob- bis Feinstschliff)
  • Maschinelle Kristallisation der geschliffenen Flächen mit Diamantschleifpad-Technologie
    (Chemische Umwandlung der Oberfläche in strapazierfähiges fluorhaltiges Gestein [CaCO3 + 2 HF -> CaF2 + H2O + CO2])

Ihre Vorteile

  • Durch das Nassschleifverfahren entstehen keine typischen Schleifstäube. Somit entfallen aufwendige Nachreinigungsarbeiten und hohe Folgekosten.
  • Der behandelte Bodenbelag erscheint in neuer hochglänzender Optik mit einem hohen Maß an Farbtiefe.
  • Die chemische Oberflächenveränderung bei der Kristallisation sorgt für einen nachhaltig strapazierfähigen Bodenbelag, welcher hohen Frequentierungen und Einwirkungen von außen sehr lange, bei gleichbleibender Optik, standhalten kann.
  • Die Erhöhung der Flächenleistung bei der Unterhaltsreinigung durch besseres Gleitverhalten von Wischbezügen senkt die Kosten für Ihre Investition.
  • Da das Sanierungsverfahren völlig chemie- und staubfrei durchgeführt wird, sind Umwelt- und Feinstaubbelastung hier kein Thema mehr!