Trockeneisreinigung

Reinigung mit Trockeneis bietet viele Vorteile

Das Verfahren der Trockeneisreinigung ist eine innovative Alternative zur Reinigung im Hochdruckreinigungsverfahren und wird von uns im Rahmen der Industriereinigung in Teilbereichen (Maschinen & Formen) bereits seit einigen Jahren erfolgreich eingesetzt. Industrieanlagen und stromführende Elemente lassen sich damit schonend, effektiv, schnell und umweltfreundlich reinigen.

Neben dem Einsatz in der Industrie ist unser hochentwickeltes Trockeneisverfahren auch zur Restaurierung historischer Objekte geeignet sowie flexibel einsetzbar.

Einsatzgebiete der Trockeneisreinigung:

  • Maschinen zur Lebensmittelproduktion
  • Verpackungsmaschinen
  • Back-, Frittier- und Bratanlagen wie Öfen, Roste, Ablagen etc.
  • Getränke- und Schankautomaten
  • PKW-Innenräume und Karosserien
  • Motoren
  • Spritzgusswerkzeuge
  • Formen

Mit Hilfe von Trockeneis lassen sich folgende Verschmutzungen entfernen:

  • Öle und Fette auf Maschinen
  • Klebstoffe
  • Trennmittelrückstände
  • Lackrückstände
  • Flugrost
  • Harzrückstände in holzverarbeitenden Betrieben
  • Wachsrückstände auf Servicemaschinen der Bodenpflege

Wie funktioniert die Reinigung mit Trockeneis?

Trockeneis ist festes Kohlendioxid (CO2) mit einer Temperatur von etwa -79 °C und überwiegend als Kühlmittel bekannt. Doch auch bei Reinigungsarbeiten kann es seine Wirkung perfekt ausspielen. Das Prinzip ähnelt dem Sandstrahlen, weshalb auch von Trockeneisstrahlen gesprochen wird.

Als Medium werden bei der Trockeneisreinigung Granulat bzw. Trockeneispellets verwendet. Sie werden im Trockeneisstrahlgerät auf über 150 m/s beschleunigt und über eine Düse mit 6 bis 14 bar Druck auf das zu reinigende Objekt gestrahlt. Die Kombination aus Aufprall und Kälte lässt Verschmutzungen spröde werden, sodass sie einfach abplatzen. Mühsames und zeitaufwendiges Entfernen von Farben, Lacken und Klebstoffen, Ölen und Fetten von Hand gehört dank des Trockeneis-Strahlverfahrens der Vergangenheit an.

Wirtschaftlich, schonend für empfindliche Oberflächen & umweltfreundlich

Nach dem Auftreffen gehen die Pellets sofort in den gasförmigen Zustand über (Sublimation), wodurch die Reinigung mit Trockeneis keine Rückstände oder Feuchtigkeit auf den Oberflächen hinterlässt. Nachbehandlung und Trocknung sind nicht notwendig. Zurück bleibt lediglich der entfernte Schmutz, der ebenfalls im Nu beseitigt ist. Maschinen und Anlagen können umgehend wieder in Betrieb genommen werden. Auch Hallenböden bleiben trocken. Produktionsabläufe müssen durch die Trockeneisreinigung somit nur für eine kurze Stillstandzeit pausiert werden.

Das Trockeneisverfahren ist außerdem ein hervorragender Ersatz für aggressive Reinigungsmittel und reinigt Maschinen, Formen, Motoren und Co. schonend, ohne ihre Oberflächen anzugreifen. Die spätere Funktionsfähigkeit wird durch die Reinigungsarbeiten also nicht beeinträchtigt.

Im Gegensatz zur Hochdruckreinigungsmethode wird bei der Reinigung mit Trockeneis auf den Einsatz von Chemie und Wasser vollständig verzichtet. Dadurch ist es ein umweltfreundliches Reinigungsverfahren, das gleichzeitig die Wasserkosten senkt.

Haben Sie Fragen? Benötigen Sie ein Angebot? Dann lassen Sie sich von unserem Service-Center in Barnstorf unverbindlich beraten oder stellen Sie uns einfach eine Reinigungsanfrage.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok